Bis zum letzten Sonntag konnten die Stimmzettel für die Wahl des neuen Pfarrgemeinderates in unserer Pfarreiengemeinschaft abgegeben werden. Die Auszählung ergab folgendes Ergebnis:

 

Wahlbeteiligung: 33,89 %

Im neuen Gesamtpfarrgemeinderat der PG am Blender hat

Wiggensbach 7

Buchenberg 5

Kreuzthal 2

Mitglieder.

 

Die Einzelnen Kandidaten erhielten folgende Stimmenanzahl:

Wiggensbach: Manuela Martin (794), Christine Brodkorb (752), Regina Berkmann (739), Claudia Herz (634), Margit Savini (607), Adelheid Wolf (607), Petra Klein (606), Bozena Grischke (415).

Buchenberg: Alexandra Zinth (546), Christine Maidel (499), Petra Kuisl (427), Juliane Wengenmayr (408), Lydia Klier (402), Otto Marton (349), Elke Oberhofer (295).

Kreuzthal: Beatrix Schad (68), Lisa Busse (65), Andrea Kargus (21).

 

Diese Ergebnisliste ist vorläufig, es kann bis zum 11. März 2018 schriftlich Einspruch erhoben werden.

Der neue Pfarrgemeinderat kann noch bis zu vier weitere Mitglieder berufen.

 

Herzlichen Dank an alle Kandidaten, an die Austräger der Briefwahlunterlagen und an die Wahlhelfer.

Am 25. Februar 2018 wird der neue Pfarrgemeinderat gewählt.

Für Wiggensbach stellen sich folgende Kandidaten: icon link internKandidaten Wiggensbach!

Für Buchenberg stellen sich folgende Kandidaten: icon link internKandidaten Buchenberg!

Für Kreuztahl stellen sich folgende Kandidaten: icon link internKandidaten Kreuzthal!

Zeitnah zum 150. Todestag von Adolph Kolping konnte Pfarrer Andreas Demel im Wiggensbacher Ortsteil Ermengerst den von der Kolpingsfamilie initiierten Adolph-Kolping-Weg eingeweihen.Wochenblatt1 1

Als Sozialreformer der ersten Stunde und volksnaher Seelsorger ist Adolph Kolping bis in unsere Zeit bekannt.

Seine eigentliche Lebensaufgabe, den wandernden Gesellen Gemeinschaft und Geborgenheit zu bieten und ihnen in bedrängter Situation Hilfestellung leisten, führte zur Gründung von zahlreichen Gesellenvereinen und brachte ihm den Beinamen „Gesellenvater“ ein.

Aus diesen Gesellenvereinen entwickelten sich allmähliche die Kolpingsfamilien, so auch im Jahre 1929 in Wiggensbach.

Damit ist Kolping ein Initiator und Wegbereiter der katholischen Sozialbewegung der er durch Papst Johannes Paul II. selig gesprochen wurde. Heute gibt es rund 400.000 Kolpingmitglieder in weltweit 61 Ländern.

Bundesweit sind rund 1100 Straßen nach Adolph Kolping benannt, damit landet er in der Liste der nach historischen Persönlichkeiten genannten Straßen auf Platz 10.

Auf dem Foto abgebildet sind Pfarrer Andreas Demel, Bürgermeister Thomas Eigstler sowie ein Teil der Vorstandschaft der Kolpingsfamilie Wiggensbach.

Hinweis webpage

Neuigkeiten, Veranstaltungshinweis und Infos über die PG, das Bistum und andere Themen finden Sie auch im Social Web bei icon linkfacebook.

 

Schau'n Sie vorbei und folgen Sie uns!

Pfarrbüro Wiggensbach

Pfarrweg 7
87487 Wiggensbach

Telefon: 08370/92 90 08-0
Telefax: 08370/92 90 08-19

E-Mail: pfarrbuero@pg-amblender.de

Bürozeiten:

Mo    16.00 - 18.00 Uhr
Do 08.30 - 10.30 Uhr
Fr 08.30 - 10.30 Uhr
  an Feiertagen geschlossen

Pfarrbüro Buchenberg

Wirlinger Straße 3
87474 Buchenberg

Telefon: 08378/2 16 


E-Mail: pfarrbuero@pg-amblender.de

 

Bürozeiten:

Do    16.00 - 18.30 Uhr
  an Feiertagen geschlossen

Folgen Sie uns


facebook

 

Veranstaltungskalender
als RSS-Feed

Seite als Lesezeichen speichern (IE)